Schnelleinstieg Reader

Home|Suche|Sitemap|Webmail

Startseite FSU

Bytecode

Entwicklung und Konzeptionierung von typsepariertem Bytecode

Projektinhalt

Gegenstand des DFG-geförderten Projektes ist die Entwicklung und Konzeptionierung von typsepariertem Bytecode. Mit seiner Hilfe sollen die besonders auf eingeschränkten Systemen für stackmaschinenbasierte Zwischencoderepräsentationen beobachtbaren Unzulänglichkeiten im Verifikationsprozess und Laufzeitverhalten abgestellt werden. Unter Verwendung von typsepariertem Bytecode als Zwischencoderepräsentation wird ein zu übertragendes Programm durch Konstruktion inhärent sicher. Weiterhin erlaubt die Typseparierung Programmannotationen in Form von einfach verifizierbaren Typerweiterungen auszudrücken. Durch die Verwendung von Annotationen wird es daraufhin möglich, Informationen zu der ausführenden Umgebung zu übermitteln. Diese Informationen können dann beispielsweise zur Erhöhung der Ausführungsgeschwindigkeit sowie Sicherheit des übertragenen Programms genutzt werden.

Projektteilnehmer

Veröffentlichungen

  • Philipp Adler, Wolfram Amme:
    Type-Separated Bytecode - Its Construction and Evaluation
    Proceedings of the 9th International Workshop on Runtime Verification (RV'2009), Grenoble, France, June 2009.
  • Philipp Adler, Wolfram Amme:
    Efficient Bytecode Verification for Constrained Devices
    Proceedings of the 2nd Workshop on Embedded Systems Security (WESS 2007) at IEEE/ACM EMSOFT'2007, Salzburg, Austria, October 2007.(PDF)
  • Philipp Adler, Wolfram Amme:
    Type-Separation as a Method for Efficient Bytecode Verification
    Proceedings of the 13th International Workshop on Compilers for Parallel Computers (CPC 2007), Lisbon, Portugal, 09.-11. July 2007. (PDF)
  • Wolfram Amme, Philipp Adler :
    Improving the Java Virtual Machine Using Type-Seperated Bytecode .
    Proceedings of the 12th International Workshop on Compilers for Parallel Computers, CPC 2006, A Coruna, Spain, 09.-11- January 2006.
  EAZN >>