Schnelleinstieg Reader

Home|Suche|Sitemap|Webmail

Startseite FSU

MEDINET


Projektinhalt

Das Projekt beschäftigt sich mit der Konzipierung und Erstellung einer Softwarearchitektur für eine Anwendungssoftware zur Erfassung verteilter, medizinisch-statistischer Daten. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf einer workflowgetriebenen Businesslogik, welche durch Konfigurierbarkeit leicht an Änderungen und neue Anforderungen angepaßt werden kann. Dazu wurden u.a. mehrere Frameworks zu workflowgetriebenen Anwendungsentwicklung unter Java evaluiert und IDE Plugins zur grafischen Modellierung von Workflows implementiert.

Zur einfachen Bedienbarkeit der Webanwendung werden Web 2.0 Technologien eingesetzt. Im Projekt wurden dazu verschiedene Technologien evaluiert wie Asynchronous JavaScript and XML (AJAX) mit Google Web Toolkit (GWT), Dojo bzw. Apache Wicket sowie Macromedia Flash. Im Ergebnis entstand das Design eines Prototypen mit generischer Datenhaltung und generischer Oberfläche zur Darstellung von Fragebögen zur Datenerfassung mit einer AJAX-basierten GUI. Ferner konnte eine Bildverarbeitungskomponente unter Anwendung von AJAX mit Apache Wicket umgesetzt werden.

MEDINET

In diesem Projekt wurde erstmals von Beginn an Modellgetriebene Softwareentwicklung (MDSD) in Form von Codegeneratoren auf mehreren Architekturschichten verwendet: zur Konfiguration des Object-Relational-Mapper (ORM) Frameworks Hibernate und in einem generierten Domain Object Layer als Grundlage zur Programmierung der Geschäftslogik. Die Ergebnisse über die Auswirkung beim Einsatz von MDSD auf Produktivität und Qualität konnte in einer Diplomarbeit zusammengefaßt wurden.

Projektteilnehmer

  • Prof. Dr. Wilhelm R. Rossak
  • Dr. Arndt Döhler
  • Dipl.-Inf. Christoph Henniger
  • Dipl.-Inf. Christian Schachtzabel
  • Michael Preiss

Zeitraum

04/2007 - 04/2008