Schnelleinstieg Reader

Home|Suche|Sitemap|Webmail

Startseite FSU

Mobisoft


mobisoft_logo_s

Projektinhalt

Ziel dieses Projektes ist die Erforschung, Entwicklung und Demonstration von persönlichen elektronischen Assistenten für den Einsatz auf mobilen Endgeräten der UMTS-Generation. Unsere Vision innerhalb des Projektes MobiSoft ist es, dass jeder Besitzer eines mobilen Endgerätes virtuelle Assistenten als seine elektronischen Stellvertreter einsetzt. Diese Assistenten sind Teil eines Netzwerkes, in dem sie Assistenten anderer Personen oder Unternehmen finden und mit ihnen Informationen austauschen oder deren Dienste in Anspruch nehmen können. Das Projekt fokussiert dabei auf die technische Infrastruktur, in der in Zukunft elektronische Assistenten vollkommen autonom nach Informationen suchen und einfache Dienste zu komplexen Prozessen zusammensetzen können. Das Projekt nutzt dazu neueste Forschungsergebnisse aus dem Bereich der mobilen Agenten und baut auf Standards zur Kommunikation zwischen Agenten und zum Finden und Ansprechen von Diensten auf und entwickelt sie weiter. Im Gegensatz zum heutigen Stand der Technik wird kein zentraler Ansatz sondern ein Peer-to-Peer Ansatz gewählt, der die Anwendbarkeit auch in mobilen drahtlosen ad-hoc Netzen erlaubt.

Diese neue Technologie ermöglicht Endnutzern von mobilen Endgeräten einen vollkommen neuen Zugang zu Informationen. Im Gegensatz zu den heute üblichen Portalen, stellt MobiSoft einen dezentralen und auf Kommunikation zwischen Assistenten ausgerichteten Ansatz dar, der das menschliche Verhalten der ?Mund-zu-Mund? Propaganda nachahmen wird. Die Vorteile für den Anwender liegen im geringeren Aufwand zur Beschaffung von Informationen und in der höheren Qualität der Ergebnisse. Die Ergebnisse und der potentielle Nutzen der neuen Technologie von MobiSoft werden für ausgewählte Szenarien dargestellt.

Weitere Informationen sind auf den Projektseiten http://mobisoft.informatik.uni-jena.de zu finden.

Projektteilnehmer

  • Wilhelm R. Rossak
  • Christian Erfurth
  • Karsten Jahn
  • Steffen Kern
  • Volkmar Schau
  • the agent factory GmbH (externer Projektteilnehmer)
  • GODYO AG (externer Projektteilnehmer)